« South Dakota von unten | Main | Engel, Dämonen und 50% Regenwahrscheinlichkeit »

Donnerstag, Mai 21, 2009

We're on the road through nowhere

Heute galt es eine lange, lange Strecke zurückzulegen. Unser Weg führte durch endlose Weiten South Dakotas und Wyomings. Der folgende Film gibt einen Eindruck über die Tour.

Vorgucker Endless Road  

Stellt euch einfach vor, der Film würde nicht knapp drei Minuten dauern, sondern sechs Stunden. Das folgende Foto eines Ortseingangsschild vermittelt wie extrem dicht besiedelt die durchfahrende Gegend war.

("Pop" = Population = Einwohnerzahl, "Elev" = Elevation = Höhe über Meeresspiegel in Feet)

Aber auch die längste Fahrt ist irgendwann zu Ende und unsere Belohnung wartete in Denver: The Buckhorn Exchange. Im Prinzip der einzige Grund, weshalb unsere Route über Denver führte. Wir hatten das Restaurant bei unserer Reise im Jahr 2006 entdeckt und uns bereits damals vorgenommen, dort ein weiteres Mal zu zu essen. Und was soll ich sagen? Die Reise hat sich gelohnt. Es war mindestens so lecker wie 2006. Okay, die Rechnung war mit Abstand die höchste, die wir auf unserer Reise bislang begleichen mussten (zum ersten Mal dreistellig!), aber es war jeden Cent wert. Yummy, yummy!

Posted by Mike at 8:58 PM