« Las Vegas 2009: Tag 2 - The President is in the City... | Main | Ocean's Two: Der große Kasinoraub! »

Mittwoch, Mai 27, 2009

Las Vegas 2009: Tag 3

Heute hatten wir endlich die Zeit, ein paar schon lang geplante Touristen-Attraktionen zu besuchen und anzusehen... allem voran das berühmte Las Vegas-Schild:

 

Abends haben wir das Schild nochmal besucht... allerdings scheint das Schild nicht allzu gut gewartet zu werden... :)

 

Huch, da fehlt doch was... ?

Danach waren wir im "alten" Las Vegas, direkt Downtown. Dort findet man in der Fremont Street die ältesten Casinos der Stadt, alle wieder schön herausgeputzt. Und über der Strasse gibt es den rieisigen künstlichen Himmel mit unzähligen Lämpchen. Zu dumm nur, dass wir da tagsüber waren, da wirkt das ganze leider nicht ganz so imposant:

Irgendwie kann die Fremont Street nicht mit den Attraktionen und Hotels vom Strip mithalten... aber wir wollten es trotzdem mal ansehen.

Wieder zurück auf dem Las Vegas Boulevard... wir haben im neuen Planet Hollywood Casino ein Theater gefunden, in dem eine Beatles-Coverband auftritt, komplett mit authentischen Kostümen, Instrumenten und natürlich perfekt gespielten Beatles-Songs. So haben wir uns also spontan dazu entschlossen, uns Fab Four Live anzusehen - und haben es nicht bereut!

Danach ging es zum Bellagio, dort gab es ein tolles Wasserspiel zu beobachten - die Springbrunnen schienen synchron zur Musik zu tanzen.

Am Mirage gab es danach einen Vulkanausbruch zu beobachten - eine fetzige Effektshow mit Licht, Musik und Feuer.

So sieht es normalerweise dort aus.

Und so sah es während des Vulkanausbruch aus... es war ganz schön warm in der Nähe der Flammen!

Danach wollten wir uns im Abendlicht noch die Piratenshow vom Treasure Island ansehen, allerdings fiel diese wegen zu starkem Wind aus. So konnten wir nur ein "Vorher"-Bild machen:

Auf diesem Schiff hätten die Piraten und Sirenen normalerweise ihre Show zeigen sollen...

Danach auf dem Weg zurück ins Hotel haben wir noch ein paar tolle Nachtaufnahmen gemacht:

Das Palazzo bei Nacht

Blick über den nächtlichen Las Vegas Boulevard

Und zum guten Schluss noch ein Bild "unserer" Luxor-Pyramide mit dem berühmten Lichtbeam bei Nacht:

Alles in allem ein erlebnisreicher Tag, den wir mit einem Sam Adams (dem einzigen trinkbaren Bier in den USA!) an einer Bar im Casino ausklingen liesen... aber leider auch unser letzter voller Tag in Las Vegas. Unser Hotel schien sich auch schon an uns gewöhnt zu haben, wir bekamen abends das telefonische Angebot, unseren Aufenthalt noch ein wenig zu verlängern - für günstige $55/Nacht. Wir waren kurz versucht, das Angebot anzunehmen, aber mussten dann doch ablehnen - morgen wartet schliesslich Hollywood auf uns!

Posted by Lars at 10:30 PM