« Wow! (Part 2) | Main | Vegas, Baby! »

Saturday, September 07, 2013

Wir steh'n im Regen...

Nur gut, dass wir 2006 den Grand Canyon in sonniger Pracht sehen konnten. Unser heutiger Besuch fiel so ziemlich ins Wasser - buchstaeblich. Als wir ankamen, war es noch recht warm, aber schon bedeckt. Kurz nachdem wir am Rand des Canyons im Grand Canyon Village angekommen und den Shuttle Bus zu den Aussichtspunkten bestiegen hatten, begann ein Gewitter und ein heftiger Regen prasselte herab, der die Strassen geradezu flutete. Vor dem Regen entstanden noch diese Bilder. Das zweite zeigt das Kolb Studio, in dem die Brueder Emery und Ellsworth Kolb lebten und arbeiteten.

Wir hatten die Hoffnung, der Regen wuerde nachlassen, aber das Gewitter kam naeher und der Regen wurde staerker. Alle Busse sammelten an den Stationen nur noch die dort gestrandeten Besucher ein und fuhren zum Besucherzentrum zurueck. Dort warteten wir in einem Unterstand auf ein Ende der Wassermassen, aber es wurde noch schlimmer und kurzzeitig hagelte es sogar. Schliesslich hatten wir keine Lust mehr zu warten und rannten etwa 200 Meter durch den Regen zu unserem Auto.

Mit Abstand der nasseste Tag waehrend dieser USA-Reise, zumindest der Staub der letzten Wochen ist endgueltig von unserem Auto verschwunden. Morgen verlassen wir Ariziona in Richtung Nevada!

Posted by Mike at 7:07 PM
Categories: USA 2013