« Endlich Sommer! | Main | Men vs. Food II »

Friday, May 01, 2015

Men vs. Food

Ein weiterer Tag auf der Strasse. Gegen 9:30h machten wir uns auf den Weg von Birmingham in Alabama nach Pensacola in Florida, wo wir gegen 17h ankamen. Auf der I-65 gerieten wir in der Naehe von Clanton zum ersten Mal auf dieser Reise in einen Stau. Fuer zwei Meilen brauchten wir fast 45 Minuten. Grund war ein Unfall, der eine der beiden Fahrspuren blockierte. Nervig. Als wir die Stelle endlich passiert hatten, ging es zum Glueck wieder fluessig voran. Haette uns der Stau noch laenger aufgehalten, waeren wir um unseren kulinarischen Hoehepunkt des Tages gebracht. Dafuer hatten wir extra einen Umweg Richtung Mobile, Alabama eingeplant. In der Sendereihe "Man v. Food Nation" testete der Moderator das Restaurant "Original Oyster House". Das sah so lecker aus, dass wir es auf unsere To-Do-Liste setzten. Nach der Rock House Eatery gestern, die wir in der Reisereportage "Off the Map" mit Holly Marie Combs und Shannon Doherty entdeckt haben, war es das zweite Restaurant, das wir aufgrund einer Fernsehsendung ausprobiert haben.

Vom Speisesaal aus hatte man einen Ausblick auf die Sumpflandschaft des Golfs von Mexiko.

Wir hatten die Speisekarte bereits online gecheckt und waren entschlossen die Fried Alligator Bites als Vorspeise zu bestellen:

Als Hauptgang gab es Ahi Tuna (mit einer Bourbon Glaze, die stark an die Jack-Daniels-Sauce von T.G.I.F. erinnerte) mit Shrimps, Grits und Reis mit roten Bohnen. Lecker.

Zufrieden und satt setzen wir unsere Fahrt fort und erreichten schliesslich Florida, the Sunshine State. Hier sahen wir dann auch die ersten Palmen.

Posted by Mike at 7:08 PM
Categories: USA 2015