« Welcome to Cypress Harbour! | Main | 5 - 4 - 3 - 2 - 1 - Lift off! »

Tuesday, May 12, 2015

Guacamole and other fun stuff

Heute war unser erster Tag bei Universal. Wir kamen gegen 10h im Park an, nutzen den Valet-Service, zwar etwas teuer, aber dafuer spart man sich einiges an Lauferei, und begannen das Abenteuer im "Islands of Adventure"-Park. Die erste Attraktion, die wir dort nutzten war "Spiderman". Weiter ging es zum Primaerziel: Hogsmeade, wo wir den Hogwarts Express in Richtung London bestiegen.

Der Zug ist die neueste Ergaenzung im Themenbereich "Harry Potter" und ermoeglicht es den Gaesten bequem zwischen den beiden Universal Parks zu wechseln, vorausgesetzt man besitzt ein 2-Parks-Ticket. Man sitzt im Zugabteil und kann aus dem Fenster aus den Filmen bekannte Charaktere und Landschaften sehen. Ausserdem werden an die Milchglasfenster der Abteiltueren die Schattenumrisse von Hermione, Harry und Ron projiziert und man hat den Eindruck, die drei laufen gerade im Gang zu ihrem Abteil. Echt cool! In London steigt man in einer Nachbildung des Bahnhofs King's Cross aus.

Draussen findet man sich an der Subway Station Leicester Square wieder und findet hinter einer Mauer den Eingang zur Diagon Alley.

Atemberaubend was Universal da gebaut hat. Man fuehlt sich wirklich in die Welt der Romane versetzt. Die Laeden, die Restaurants, die kleinen Details. Super. Ein Highlight ist "Escape from Gringotts", wer die Filme kennt, weiss wie wilde Fahrt durch die Bank inklusive heissem Drachenatem abgeht.

Es folgte ein radikaler Schnitt, denn wir machten uns auf den Weg nach Springfield. Mittlerweile hat Universal diesen Bereich um ein Kinderkarussell, Laeden und Restaurants und diverse Kulissen aus der Welt der Simpsons erweitert.

Wir traten die obligatorische Fahrt in "The Ride" an. Danach halfen wir den "Men in Black" eine Alien-Invasion abzuwehren. Etwas erschoepft machten wir uns auf den Weg, bei Gru als Minions anzuheuern. So cute! Wer wenigstens ein kleines bisschen Minion-Feeling spueren moechte, dem lege ich die freie App "Despicable Me: Minion Rush" nahe. Gibt es fuer alle mobilen Plattformen. Naechster brutaler Umschnitt: Transformers. Mit letzter Kraft besuchten wir eine kleine Liveshow namens "Horror Make-Up Show" und abschliessend Terminator2-3D.

Jetzt war es allerhoechste Zeit verbrauchte Energie nachzufuellen. Lars brauchte etwas Ueberzeugung, aber schliesslich konnte ich ihn dazu ueberreden, der mexikanischen Kueche eine Chance zu geben. So betraten wir Antojitos und wurden nicht enttaeuscht. Superfreundlicher Kellner, tolles Essen und als besonderes Bonbon die nette Michellle, die unsere Guacamole frisch an unserem Tisch zubereitete. Yummy.

Fast vergessen, wir haben zwei neue Begleiter, die uns bei den naechsten beiden Park-Besuchen noch gute Dienste leisten werden.

Posted by Mike at 7:17 PM
Categories: USA 2015